Munich Marvels Softball Club e.V.

MSLB 9.10.2016 Finalrunde@Franken Rebels
München, 11. Oktober 2016 — Marvels erneut Vize-Meister in der MSLB

Am Sonntag trafen sich die Franken Rebels, die Fürth Pirates, die Erlangen White Sox und die Munich Marvels zur Finalrunde in Burkersdorf auf dem Platz der Rebellen. Gemäß der Abschlusstabelle mussten sich im Halbfinale die Erlanger mit den Pirates messen und zogen im ersten Spiel des Tages mit 14:3 ins Finale ein.

Im zweiten Halbfinale mussten die Marvels gegen die Gastgeber antreten. Schon bevor es überhaupt losging, mussten die Marvels während des Aufwärmens leider den verleztungsbedingten Ausfall von Norbert verkraften. Zu Spielbeginn führten dann Starting Pitcherin Susanna und Camilla als Catcherin die Defense der Marvels an. Die Rebels zeigten
sich in der Partie sowohl offensiv als auch defensiv verbessert. Zudem konnte die Marvels Defense in dieser Begegnung nicht ihre beste Leistung abrufen. Kleine Unaufmerksamkeiten zu Beginn des Spiels führten dazu, dass die Marvels nur schwer ins Spiel und nicht die gewohnte Sicherheit fanden. So konnten die Rebels im ersten Inning direkt 6 Punkte vorlegen.
Die Offense der Marvels startete aber ebenso bravourös in das Spiel und konnte kontinuierlich schöne Hits landen und punkten. Am Ende des ersten Innings stand es schließlich 6:6. Im weiteren Verlauf ging es genauso eng weiter, wobei die Rebels sich einen leichten Vorteil erarbeiteten. Schlussendlich übernahm Chris im 4. Inning von Susanna, um die Offensive der Franken durch den Pitcher-Wechsel zu bremsen. Dies gelang zwar, aber auch die Offense der Marvels kam nicht mehr so gut zum Zuge wie zu Beginn. Nach zwischenzeitlichem Rückstand erkämpften sich die Marvels noch ein Unentschieden nach Ablauf der Zeitbegrenzung, so dass ein Extra-Inning gespielt werden musste. Da konnten die Marvels endlich den Spieß umdrehen und das Spiel nach hartem Kampf doch mit 12-11 für sich entscheiden.

Im nachfolgenden Spiel um Platz 3 konnten sich letztendlich die Fürth Pirates durchsetzen, nachdem es lange so aussah, als ob die Rebels sich zum ersten Mal den driten Platz in der Liga sichern könnten.

Als letztes Spiel des Tages stand nun das Finale an, in dem sich mit den Erlangern und den Marvels altbekannte Rivalen gegenüberstanden. Chris und Flo übernahmen nun als Pitcher und Catcher die Führung der Defense. Diese zeigte im Vergleich zum ersten Spiel sich wesentlich konzentrierter und stark verbessert. In den ersten 4 Innings konnten die Erlanger bei nur einem Punkt gehalten werden, was insbesondere an dem sehr souveränen Pitching von Chris und auch an einer starken Leistung von Jens als Shortstop lag, an dem die Erlanger schier verzweifelten. Jeder einzelne trug aber mit guten Aktionen seinen Teil dazu bei, dass letztendlich sogar eine 3:1 Führung für die Marvels heraussprang. In der Offense müssen sich die Marvels allerdings ankreiden lassen, dass sie im Gegensatz zu den White Sox nicht alle sich bietenden Chancen nutzen konnten. So konnte in einem Inning trotz Bases Loaded und keinem Aus kein einziger Punkt erzielt werden. Da die White Sox irgendwann doch die Lücken in der Defense fanden, mussten sich die Marvels in einem spannenden und würdigen Finale am Ende doch mit 6 zu 10 geschlagen und wieder mit dem Vizemeister-Titel zufrieden geben.

Der Glückwunsch zum Meistertitel geht somit erneut an die Erlangen White Sox. Allerdings können sich auch die Marvels durch das Erreichen des zweiten Platzes bereits über die Qualifikation zur Champions League 2017 freuen.

Sabine Kost