Munich Marvels Softball Club e.V.

Christian Salz
MSCL: Newsletter 07
München, 25. Juni 2014 — Weißwurst, Weißbier und wer weiß noch alles gibt es in München Meister der Mixed Softball Liga Bayern die München Marvels

Geschichte und Entwicklung:
Die Munich Marvels spielen seit Anfang der 90er Jahre Fastpitch Softball. Seit 1996 sind sie ein eingetragener Verein, weil das notwendig war, um den inzwischen letzten verbliebenen Baseball-/Softballplatz in der ehemaligen Amerikanischen Siedlung in München zu mieten.

Einigen Urgesteinen der Marvels wurde das Softballspielen bereits in den 80er Jahren durch die hier stationierten Amerikaner beigebracht. Seit Ende der 90er Jahre gibt es eine Verbindung zu der Münchner Hochschulmannschaft, den Munich Krass­hoppers, das heißt, einige Spieler sind in beiden Mannschaften aktiv. Seit 2013 gibt es eine Mixed-Fastpitch-Softball-Liga-Bayern, deren Meisterschaft die Marvels für sich entscheiden konnten.

Erwartungen:
Nachdem die Marvels jahrzehntelang nur immer gegen sich selber gespielt haben, ist der Wettbewerb mit anderen Teams immer noch etwas besonderes.

Favoritenfrage:
Wir kennen nicht alle Mannschaften, wissen aber um die Stärke der College-Series-Mannschaften, wie z. B. Aachen Aixplosives und Landau Lazybones. Uns sind aber auch die Qualitäten von Homebase Bielefeld oder etwa den Paderborn Pitchbulls bekannt.

Der Kader:
Der Verein hat knappe 30 Mitglieder, wovon gute 20 aktiv Mixed Softball spielen. Die Altersspanne reicht von 16 bis 60.

Unser vorläufiger Kader für die CL
Martin#18 – OF
Thomas#7 – 1st, 3rd
Chris#8 – P, IF
Daniel#12 – OF
Camilla#23 – C, IF, OF
Annika#27 – C, IF, OF
Günter#22 – 1st, OF
Christian#3 – P, OF
Flo#5 – C, IF, OF
Babette#6 – 1st, OF
Susanna#25 – P, IF, OF

Erfolge:
Der größte Erfolg der Marvels war sicherlich die Meisterschaft der letztjährig frischgebackenen Mixed-Softball-Liga-Bayern, wobei ein vierter Platz beim Turnier in Kerkrade vor ein paar Jahren auch nicht von der Hand zu weisen war. Wegen den weiten Anfahrtswegen können nicht immer alle unsere Kräfte mobilisiert werden, aber denen, die kommen, macht es dafür umso mehr Spaß.

Motto:
Wir kommen ja aus dem tiefen Süden und analog zu dem Süden der USA gilt für uns: „People are drinking a lot and speaking a weird accent.“

Christian Salz